Einzelarbeit - Behandlung

In einem Aufnahmegespräch schildern Sie Ihre Anliegen und Erwartungen. Darauf reagiere ich mit einem individuellen Behandlungsvorschlag und zeige Ihnen einen möglichen Verlauf auf. In der Regel biete ich Ihnen Übungen auf dem Hocker im Sitzen oder Stehen an und eine Behandlung auf der Liege. Dabei wird die Atembewegung mit Zug, Dehnung und Druck oder durch Halten gefördert, Verspannungen und Blockaden können sich lösen. Ihre Beweglichkeit, die Durchlässigkeit und die Wahrnehmung verbessern sich, der Atem wird freier. Sie lernen, das Erfahrene zu integrieren und im Alltag umzusetzen.

 

Palliative Care

 

 

Menschen in der letzten Lebensphase zu unterstützen und zu begleiten in ihrer Einzigartigkeit ist mir ein grossen Anliegen.

Im Sinne von palliare (umhüllen, ummanteln, bergen)

ist Atemtherapie eine geeignete Methode, ergänzend zur medikamentösen Behandlung, die Lebensqualität so lange wie möglich zu erhalten.  Hier arbeite ich mit feinen Bewegungen und Streichungen, die Erleichterung bringen, Schmerzen erträglicher machen und ein inneres Zurruhekommen ermöglichen.

 

Den Raum öffnen, anwesend sein, die Stille, die Trauer, die Freude, die Not aushalten, den Atem kommen und gehen lassen bis zum Schluss.